Am 04.10.17 war mein letztes ReiseUPDATE. Falls du während der Weltreise auf dem Laufenden bleiben möchtest und sofort unter den Ersten dabei sein willst, wenn etwas auf dem Blog hochgeladen wird, dann melde dich doch einfach bei unserer mintgrünen Flaschenpost an.

Du erfähst EXCLUSIV immer als Erstes wenn ein neues Video oder ein Beitrag auf dem Blog wandert. Erfährst Neuigkeiten was die Reiseroute oder sonstige Entscheidungen betreffen oder wirst infomiert wenn es Schwierigkeiten gibt. Da es keine klassischen Artikel mehr geben wird, wirst du vieles nur über die Flaschenpost erfahren! Der Blog soll euch Spaß machen und soll euch über uns auf dem Laufenden halten. Also sei dabei und melde dich an 🙂

 

Wir freuen uns auf dich!!

Du willst mintgrüne Flaschenpost während der Weltreise erhalten? Dann trag dich ein:

04.10.17

Was steht noch an?

  • Steuererklärung 2016 abschicken
  • Teezeromonie mit einem Japaner zur Einstimmung unseres ersten Reiseziels
  • Kulinarische Stadtführung mit dem Schwiegerpapa in Spe
  • Abschiedsfeierei mit den Freunden von ihm
  • Letzter Abend in Deutschland am 10.10.17

 

Meine Tage in der Heimat sind vorbei und der Abschied fiel mir unglaublich schwer! Mehr dazu liest du morgen im Newsletter, falls du dich angemeldet hast 😉

Viele meiner Lieben haben mir noch ein paar Kleinigkeiten geschenkt. Geschenke die von Herzen kamen und so klein sind, dass sie mit auf die Reise können. Ich bekam einen zauberhaften Schlüsselanhänger mit Foto von meinen Trio-Mädels. Es gab ein kleines „Pixiebuch“ mit Fotos und Abschiedsworte von der Münchner Crew. Ein Weltreisemedaillon mit Foto und einem hochemotionalem Freundschaftsheftchen von einer meiner besten Freundinnen. Das wird definitiv im Rucksack einen Ehrenplatz erhalten. Am letzten Abend erhielt ich noch einen tollen Reim, einen unbezahlbaren Patch mit Foto meines Girls-Club. Den werde ich mir zu meinen Flaggen auf meinem Backpack nähen. Dazu gab es noch ein Armband. Persönliche Worte per Karte von einer meiner besten Freundinnen und die Tränenstaudämme waren wieder geöffnet.

Von den Ösis bekam ich bereits im Mai schon was, das ist auch schon verpackt. Diverse Geldscheinchen flatterten auch noch rein und erweitern das Reisebudget. Danke, dafür kann ich vielleicht noch einen Monat länger weg bleiben. Hihi. Nein. Mal sehen. Wirklich ich bin immer noch ganz überwältigt von diesen Wertschätzungen. Ich habe die besten Freunde die ich mir je wünschen könnte und es fällt mir verdammt schwer sie jetzt ein Jahr nicht sehen zu können. Doch diesen Traum „Weltreise“ wollten wir uns erfüllen und der bedeutet auch Opfer zu bringen. Das ist meins.

Ich komme wieder und das ist auch gut so!

Aber jetzt geht es erst mal in 6 Tagen los!!!

Am Abschiedsabend habe ich mich nochmal richtig ins Zeug gelegt und eine Motivtote gebacken, hier das Ergebnis:

 

Bis bald, bzw. war das mein letztes UPDATE vor der Weltreise. Mehr erfährst du immer per Newsletter. Melde dich einfach auf der Startseite an, wenn du mintgrüne Flaschenpost erhalten möchtest. Oder folge uns auf Facebook und Instagram und du erfährst wann ein neuer Beitrag oder ein neues Video hochgeladen wurde! Sei dabei, wenn es heißt LEBE MINTGRÜN – Einmal um den Globus!

Eure Leni


22.08.17

Wow wie lange ich hier schon nichts mehr geschrieben habe!! Bitte entschuldige 🙂

Was war los?

Heimatbesuche standen mal wieder an. Auch einige letzte Begegnungen. Echt, ich bin so eine Heulsuse, denn ich HASSE Verabschiedungen! Am besten immer so tun als ob nichts wäre…aber es ist ja nichts nichts. Wir gehen auf Weltreise und der Point of no Return ist schon lange überschritten!

Ich bereite gerade meine letzten Übergaben von meinen Jobs vor. Mein Nebenjob wird nächste Woche abgegeben. Mein Hauptjob darf mich noch 6x sehen und dann habe ich frei und Urlaub. Sprich die Tage sind gezählt. DAS ist ein wirklich SUPER MEGA unbeschreibliches Gefühl!!!

Meine kleine OP habe ich auch gut überstanden, war nichts wildes. Nur wollte ich es noch vor der Reise erledigt wissen.

Die Krankenkasse hat es auch endlich verstanden, was ich für ein Anliegen hatte. Applaus. Applaus.

Der Umzugswagen rückt in 4 Wochen an!

Reiseapotheke ist auch schon bereit.

Die Drohne ist schon fleißig am Testfliegen und er übt oft, damit es tolle Aufnahmen für uns und natürlich euch gibt! Das erste Video findest du bereits auf diesem Blog unter ReiseLÄNDER!

Die wichtigsten Dokumente sind kopiert und müssen nur noch eingescannt und auf Dropbox gepackt werden (das war eines der lästigsten Aufgaben!).

Was steht noch an:
  • Den Japan Rail Pass für die Zugfahrten in Japan sollten wir demnächst noch kaufen. So wie es aussieht werden wir höchstwahrscheinlich Halloween in Tokio feiern. Das muss ein wahnsinniges Spektakel auf der berühmten Shibuya-Kreuzung sein. Dort überqueren während einer Fussgängergrünphase bis zu 14 000 Menschen die Kreuzung! Unvorstellbar 😀
  • Sonst wollte ich noch ein paar US- Dollar besorgen (ist schon in die Wege geleitet).
  • Eine Tollwut-Impfung erwartet uns noch.
  • Wir gehen nochmal auf die Wiesn. Ja meine Damen und Herren, wir haben einen tollen Wiesntisch. Und ich freue mich schon irre drauf.
  • Ein Sushikochkurs in München erwartet uns noch und wir wollen UNBEDINGT ein letztes mal zu unserem Lieblingssushi-Restaurant gehen. <3
  • Äh und ich darf noch zum Zahnarzt. Bähh.
  • Meinen Rucksack habe ich schon mal Probe gepackt. So wie es aussieht muss nichts hier bleiben und es passt alles rein. WOHOOO! Natürlich hat der Kontrolletti schon eine Packliste-Checkliste geschrieben 😀 Ich liebe Listen <3
  • Das größte Thema wird jetzt noch der Umzug sein und auch Ende September die Abschiedsfeier mit meinen Freunden und meiner Familie. Memo an mich: Wasserfeste Wimperntusche noch besorgen!
  • Und weil wir zwar in 7 Wochen in den Flieger Richtung größter Abenteur steigen, gönnen wir uns nochmal eine kleine Auszeit für 4 Tage am Gardasee 🙂 Lebe mintgrün sag ich da nur!

 

So jetzt bis du auf dem neuesten Stand!

Kurz noch ein paar Zahlen zum neidischwerden:

In 50 Tagen sprich 7 Wochen steigen wir in den Flieger Richtung Japan

In 4 Wochen ziehen wir aus

Nur noch 6 Dienste zu arbeiten

Bis bald, Eure Leni

 


 

25.07.17

Was gibt es Neues?

Die Damen vom Arbeitsamt waren sehr nett, ich konnte alles total problemlos per Telefon regeln.

Meine Krankenversicherung versteht glaub ich noch immer nicht ganz, dass ich ein Jahr unterwegs sein werde…aber das bekommen wir auch noch hin 😀

Arzttermine häufen sich. Zahnarzttermin steht noch an und der geliebte Frauenarztbesuch ist abgeschlossen. Ich bekomme noch eine Muttermalentfernung, da steht der Termin auch schon fest. Das Datum für Familien-und Freundeverabschiedung steht auch schon. Ich glaube auch meine Oma hat noch nicht ganz verstanden, dass ich dann ein Jahr nicht nachhause kommen werde.

Die Wochenende bis zum Abflug sind nun alle verplant. Da geht jetzt nichts mehr und weil uns das Fernweh zu sehr plagt und wir die 78 Tage einfach nicht mehr warten können, werden wir Ende August nochmal einen kurzen Abstecher nach Italien an den Gardasee machen 🙂 Man gönnt sich ja sonst nichts!

Hier noch ein paar Zahlen für dich:

Knapp 9 Wochen sind wir jetzt noch in München.

In 78 Tagen steigen wir in den Flieger Richtung Freiheit.

Ich werde noch voraussichtlich 19x in die Arbeit gehen.

Die Zeit vergeht nun recht zackig und ich bin mega happy darüber!!

Eure Leni


11.07.17

Was ist in der letzten Zeit passiert?

Aaaaalso ich habe meine KÜNDIGUNG eingereicht!! Beide Jobs sind nun gekündigt – CHECK!

Das Gefühl kann ich noch gar nicht beschreiben, es fühlt sich noch etwas unwirklich an.

Wohnung kündigen – CHECK!

Schön langsam schleicht sich immer mehr das Bewusstsein ein, dass ich bzw. wir auf Weltreise gehen. Das hat nachdem wir lange darüber gesprochen haben jetzt ewig gedauert, bis sich das Gefühl eingeschlichen hat.

Wir haben eine Langzeitkrankenversicherung für 365 Tage abgeschlossen. Momentan bin ich nur am Rechnungen bezahlen 😀 Kommt ganz schön was zusammen. Wir wollen das spätere Reisebudget so gut es geht schonen, also muss zusätzlich einiges verdient werden.

Es werden Kartons gesammelt. Englische Serien geschaut. Die letzten Wochenenden geplant bzgl. Abschiedsfete.

Und ich genieße die Zeit bewusster. Wir wollen in München noch ein paar Ausflüge starten. Wann warst du das letzte mal im Deutschen Museum? Schon mal auf dem Kocherl Ball getanzt?

Doch es ist auch eine komische Übergangszeit. Wie ein Zwischenuniversum. Eine Grauzone. Seltsam irgendwie. Es geht mit unserer Vorbereitung sehr gut vorran und doch ist noch nicht wirklich etwas SICHTBAR. Aber es wird schon noch kommen, sobald die ersten Kartons gepackt werden und die Tränen weiter fließen, wenn die Abschiede weitergehen.

Na dann bis nächste Woche, wer weiß was es dann zu berichten gibt 🙂

Eure Leni


27.06.17

Mein Blog nimmt immer mehr Gestalt an. Es gibt ein neues Logo.

Du kannst in der Reiseroute unser Vorhaben verfolgen und findest

auch in den Info-Boxen zu jedem Land nochmal genauer unsere Pläne.

Es wird in Zukunft nicht viel Text geben. Ich will euch lieber mit vielen

Bildern und eventuell Reise-Videos mit Fernweh füttern.

Viel Spaß auf dem neuen Blog, liebe Grüße, Eure Leni


12.05.17

Was steht nun an, nachdem wir das erste Ziel festgelegt haben?

Es stehen in nächster Zeit 3 wichtige Aufgaben auf dem Plan

  1. Kleidung und persönliches aussortieren, verkaufen, wegwerfen und verschenken.
  2. Dokumente wie Vollmachten für Konten etc. für die Mama vorbereiten
  3. REISEFÜHRER wälzen <3

Mit dem Japanreiseführer wird natürlich begonne, wobei wir unsere anderen Länder nicht außer Acht lassen wollen, da wir schon unsere ungefähre Route haben. Sie steht grob fest, aber irgendwie ändert sich doch wöchentlich wieder was, deshalb wird sie noch nicht veröffentlicht, will Euch ja nicht verwirren 😀

Liebe Grüße und ein tolles Wochenende, Eure Leni


05.05.17

Die Newsletter Leser wissen es bereits 😉

Unser 1. Ziel wird TOKYO sein!

Es geht am 11.10.2017 von Frankfurt am Main über Moskau nach Tokyo!

Wir haben dort ein Kapsel-Hotel gebucht. Was das ist? Du schläfst dort in einer Art Box. Leider haben wir keine gemeinsame Kapsel, das bedeutet wir starten die Weltreise schon in getrennten Betten. Ich hoffe das ist kein schlechtes Zeichen. Hier ein paar Bilder unsere Unterkunft. Nächste Woche erfahrt ihr mehr.

Liebe Grüße, Eure Leni